Dieter Kaiser w500.png

Bonjour!

Ich übersetze französische Chansons ins Deutsche … und singe Sie auch als “Chant Song Surprise”.

Vesoul - Jacques Brel

Vesoul - Jacques Brel

Sylt

Deutsch D. Kaiser

Erst wolltste mal nach Sylt
Dann simmer halt nach Sylt
Dann wollteste nach Köln
Wir fahren hin nach Köln.
Du wolltest nach Eutin
Dann simmer nach Eutin.
Du wolltest nach Laboe
Wir fuhren nach Laboe.
Ich wollt’ mal auf'n Kietz
Wir landen in St. Moritz.
Ich wollt’ zu Schwester Ann,
Wir komm’n bei Mutter an.
Wie gehabt.
Dann wolltste weg von Sylt
Wir wieder weg von Sylt.
Dann wolltste weg von Köln
Wir wieder raus aus Köln.
Dann wolltste aus Eutin
Weg simmer von Eutin.
Dann wolltste aus Laboe
Hinter uns liegt Laboe.
Dann wolltste auch auf’n Kietz,
Simmer weg aus Moritz.
Du wolltest weg von Ann.
Wir verlassen Mariann.
Wie gehabt.

Doch, eins sag ich dir.
Keinen Schritt geh ich von hier.
Ich, warn dich noch Mal:
Deine Walz ist ’ne Qual.
Ich geh nicht nach Paris.
Es ist kein Paradies.
Ich hasse dieses Nest.
Es gibt mir noch den Rest.

Du wolltest nach Paris
Dann simmer nach Paris.
Du wolltest zu Roy Black,
Der hätt’ jetzt ein Comeback.
Ich wollt’ zu Schwester Ann,
Wir war’n am Hohen Tann.
Du wolltest zu Marie,
Sie war in Rimini.
Ich wollte nach Bysanz.
Und wir landen in Schranz!
Beim Liederfest mit Tanz.
War das ein Mummenschanz!
Wie gehabt.
Dann wolltste aus Paris,
Wir verlassen Paris.
Roy wolltste nicht mehr hör’n.
Wer wird dich nun betör’n?
Hoch-Tann war dir zu hoch,
und Marie wartet noch.
Bysanz konnt’ ich nicht sehn,
Das wirst du nie verstehn.
Dann hattste gnug vom Tanz“.
Wir sind zurück aus Schranz.
Fremd bleibt mir nun Bysanz
Und behält seinen Glanz.
Wie gehabt.

Doch, ich sag’s einmal mehr.
Keinen Schritt geh ich mehr.
Ich, warn dich noch Mal:
Deine Walz ist zu End!
Ich fahr nicht nach Paris.
Das wird kein Happy end.
Ich hasse dieses Nest.
Es gibt mir noch den Rest.

Erst wolltste mal nach Sylt
Dann simmer halt nach Sylt
Dann wollteste nach Köln
Wir fahren hin nach Köln.
Du wolltest nach Eutin
Dann simmer nach Eutin.
Du wolltest nach Laboe
Wir fuhren nach Laboe.
Ich wollt’ mal auf'n Kietz
Wir landen in St. Moritz.
Ich wollt’ zu Schwester Ann,
Wir fahr’n zu Mariann.
Grad mal so.
Dann wollt’ste weg von Sylt
Wir wieder weg von Sylt.
Dann wollt’ste weg von Köln
Wir wieder raus aus Köln.
Dann wollt’ste aus Eutin
Weg simmer von Eutin
Dann wollt’ste aus Laboe
Hinter uns liegt Laboe.
Dann wollt’ste auch auf’n Kietz,
Simmer weg aus Moritz.
Du wolltest weg von Ann.
Wir verlassen Mariann.
Grad mal so.

Ich, sag’s zum allerletzten Mal.
Keinen Schritt geh ich mehr.
Ich, warn dich noch Mal:
Deine Walz ist ’ne Qual.
Ich geh nicht nach Paris.
Es ist kein Paradies.
Ich hasse dieses Nest.
Es gibt mir noch den Rest.

Du wolltest nach Paris
Dann simmer nach Paris.
Du wolltest zu Roy Black,
Der hätt’ jetzt ein Comeback.
Ich wollt’ zu Schwester Ann,
Wir war’n am Hohen Tann.
Du wolltest zu Marie,
Sie war in Rimini.
Ich wollte nach Bysanz.
Wo landen wir? In Schranz!
Beim Liederfest mit Tanz.
War das ein Mummenschanz!
Wie gehabt.

Voir perdre un ami - Jacques Brel

Voir perdre un ami - Jacques Brel

Rosa - Jacques Brel

Rosa - Jacques Brel